InSA

In modernen Produktionsumgebungen werden bezüglich der Gewährleistung der Arbeitssicherheit, Schutz- und Sicherheitskonzepte eingesetzt, wo lediglich ein passiver Schutz des Menschen (Arbeiter oder Werker) sichergestellt werden kann. Hier sind die Arbeitsbereiche des Menschen und der Maschine, etwa durch Schutzzäune, absolut voneinander getrennt. Daneben existieren auch Arbeitssituationen, wo es im begrenzten Maße zu einer Überlappung der Arbeitsbereiche zwischen Mensch und Maschine kommt. Anhand entsprechender Sicherheitssteuerung kommt es an definierten Übergangspunkten zu einem Stillstand der Maschine, was oftmals zu unwirtschaftlichen Unterbrechungen im Produktionsprozess führt.

InSA Forschungsdemonstrator

_1010545new

InSA Simulation

SimulationINSA2

In Produktionsumgebungen, die durch Cyber-Physische-Systeme geprägt sind, wird eine nahtlose Zusammenführung der Arbeitsbereiche von Arbeiter und Maschine (Kollaboration von Mensch und Maschine) angestrebt. Dies führt zu vollkommen neuen Anforderungen bei der Umsetzung integrierter Schutz- und Sicherheitskonzepte. Das Ziel des Vorhabens „InSA – Integrierte Schutz- und Sicherheitskonzepte in Cyber-Physischen Arbeitsumgebungen“ besteht somit in der Integration von Schutz- und Sicherheitskonzepten bei der intelligenten Vernetzung von Robotersystemen und menschlichen Arbeitern in Produktion und Fertigung. Die Anforderungen an die Arbeits-, Anlagen- und Prozesssicherheit in Bezug auf den wirtschaftlichen Einsatz von Robotern z.B. in Fertigungsstraßen stehen dabei im Fokus. Als technisches Ziel strebt das Vorhaben InSA die Entwicklung einer Schutzarchitektur und Sicherheitsplattform an, die die Anwesenheit des Menschen im Arbeits- und Bewegungsbereich des Industrieroboters ohne Gefährdungen ermöglicht. Diese soll eine einheitliche Basis für Interoperabilität, Kompatibilität und systematische Wiederverwendung schaffen, und darüber hinaus einen wesentlichen Beitrag zur technischen Standardisierung und Integration von kontextorientierten Schutzsystemen in intelligenten Produktionsumgebungen leisten.


InSA Industriedemonstrator

_M8B8186